Brauhaus

Das Brauhaus am Schleusengraben wurde um 1400 als Speicher auf dem Klostergelände errichtet.
Es ist ein lang gestrecktes Wirtschaftsgebäude, welches als einziges Klostergebäude bis heute nicht mehr vollständig erhalten ist. Der zweigeschossige Backsteinbau mit dem roten Satteldach, ist baulich in einem sehr schlechten Zustand. Es ist als Einzeldenkmal im Denkmalverzeichnis eingetragen.
Das Brauhaus diente im 19. Jahrhundert als Kornspeicher, wurde zwischenzeitlich als Verwaltungssitz, Friseur und Sparkasse genutzt, dann als Wohnhaus.
Zurzeit wird das gesamte Gebäude als Bildergalerie genutzt und so ist es möglich die riesigen Räume als Besucher zu betreten.

Adresse:
Cielo Porte GmbH
Frank Schreckenbach
Klosterstr. 8
16798 Himmelpfort

Kontakt:
Telefon: 033089 40 999 8
E-Mail: info@moenchs-schaenke.de